Worauf du achten solltest

Kontaktiere den Makler frühzeitig
Wegen der steigenden Nachfrage nach Häusern und Wohnungen in den größeren Städten, werden mehr und mehr Objekte bereits verkauft, bevor sie der Öffentlichkeit überhaupt zum Kauf angeboten werden. Das bedeutet, wenn du ein Haus oder einer Wohnung kaufen möchtest verliere keine Zeit und kontaktiere den Makler so früh wie möglich, damit du keinen guten Deal verpasst.

Besichtige das Objekt
Sei dir bewusst, dass du ein Objekt in seinem aktuellen Zustand kaufst. Es liegt in deiner Verantwortung das Objekt zu begutachten, da du keinen Schadensersatzanspruch nach dem Kauf einreichen kannst. Geh sicher, dass du das Haus oder die Wohnung gründlich begutachtest; Böden, Dach, Fassaden etc. und sei aufmerksam bezüglich Wasserschäden. Es ist empfehlenswert jemanden für die Inspektion des Objekts zu engagieren.

Ein Angebotswettkampf
Im Unterschied zu anderen Ländern gibt es in Schweden keinen Festpreis für Wohneigentum. Das bedeutet, dass du dich möglicherweise aktiv in einen Angebotswettkampf beteiligen musst. Potentielle Käufer bieten einen Preis, den sie gewollt sind für das Wohnobjekt zu zahlen, bis andere potentielle Käufer aussteigen und sich die jeweiligen Parteien auf einen endgültiger Preis einigen. Gegeben dem Fakt, dass es keine Gesetze gibt, die den Angebotswettkampf regulieren, ist es üblich, dass der endgültige Preis den Ausgangspreis um vielfaches überschreitet. Sei dir darüber bewusst und du solltest mit deiner Bank zuvor gesprochen haben und dich auf einen Preis geeinigt haben, den du gewollt bist für das Objekt zu bieten.

Die Wohngesellschaft
Neben den eigentlichen Kosten für das Objekt, gibt es weitere Kosten die anfallen. Wenn du ein Eigentum in Schweden kaufst wirst du normalerweise Mitglied der Mieter-Eigentümer Gesellschaft, welche das Gebäude besitzt in dem du Leben wirst. Sie sind verantwortlich für die Erhaltung des Gebäudes, Finanzen und andere verbundene Aspekte. Im Austausch musst du eine monatliche Gebühr an die Gesellschaft zahlen. Diese Gebühr variiert stark zwischen verschiedenen Wohnungsarten und kann manchmal einen großen Kostenfaktor darstellen. Sei dir dieser Sache bewusst und informiere dich über die Höhe dieser Gebühr bevor du dich für einen Kauf entscheidest. Beachte, dass du den Makler bitten kannst alle verbundenen Kosten für dich zu prüfen.